Viehschau

Ende September, Anfang Oktober werden an der Viehschau in allen Dörfern des Appenzellerlands die schönsten Kühe prämiert. In Urnäsch findet die Viehschau auf dem Kronenplatz statt.

Für viele Bauern gehört das Zur-Schau-Fahren mit den geputzten und gestriegelten Tieren, zu den bedeutenden Tagen des Jahres. Aus Freude am Brauchtum wird wie bei der Alpfahrt mit traditionellem Senntum zur Schau gefahren. Auf den Platz der Viehschau gelangen die ankommenden Sennten durch den Schaubogen, ein mit Blu­men geschmückter, hölzerner Triumphbogen. An der Viehschau erhält die schönste Kuh eine Auszeichnung. Schauexperten prüfen die Tiere nach strengen Regeln. Auch Jungtiere werden vorgeführt und bewertet.

Zur Übersicht